Strawberry Cheesecake

_MG_7281

Huhu!
Nach einem schönen Wochenende im Frankenland melde ich mich mit diesem wahnsinns leckeren Kuchen zurück. 😉 Käsekuchen ist was Tolles und bei uns in der Familie heiß begehrt. Besonders mein Vater liebt diesen Klassiker und überlegt sich immer wieder tolle Geschmackskombinationen. Letzte Woche wurde sich ein Strawberry Cheesecake gewünscht und diesen Wunsch erfülle ich natürlich gerne. Vor einiger Zeit habe ich auf dem Blog www.vegan-und-lecker.de ein super Rezept für eine Käsekuchenfüllung entdeckt. Dabei werden Cashews mit Sojajoghurt gemixt und dann 24h fermentiert. Das klang so interessant, ich musste es einfach ausprobieren. Ein wenig habe ich es jedoch abgewandelt. Das Originalrezept findet ihr hier: http://vegan-und-lecker.de/2014/08/05/kaesekuchen-mit-johannisbeeren-back-a-thon/
Und ich muss sagen, der Käsekuchen war unglaublich. Cremig, fruchtig, geschmackvoll. Die Füllung hätte ich schon vor dem Backen fast weggelöffelt. Unter die Füllung habe ich etwas Erdbeermarmelade und Erdbeeren gerührt.
Der Wahnsinn – fand auch meine Familie. Und so musste ich versprechen, dass es ihn bald wieder gibt 😉

_MG_7304


Für eine 16-18cm Springform:

  • 200gr Cashews
  • 300gr Sojajoghurt
  • 100ml Wasser
  • 1Pck. Vanillepuddingpulver
  • 1Pck. Vanillezucker
  • 75gr Zucker
  • 50gr vegane geschmolzene Margarine
  • 150gr Erdbeeren
  • 100ml vegane aufschlagbare Sahne
  • Erdbeermarmelade
  • 130gr vegane Kekse(Ich habe Karamell-Gebäck-Kränzel der Firma Hans Freitag benutzt, die ich bei Kaufland entdeckt habe)
  • 1Pck Vanillezucker
  • 1 Prise Zimt
  • 35gr vegane Margarine, geschmolzen

Cashews, Joghurt und Wasser in ein hohes Gefäß geben und sehr fein pürieren. Abdecken und 24h bei Raumtemperatur stehen lassen.
Kekse zerkrümeln und mit Vanillezucker und Zimt mischen. Geschmolzene Margarine dazugeben und gut mischen. Eine Backform fetten und die Keksmasse in die Form pressen. Bei 175°C Ober/Unterhitze 10min backen. Gut auskühlen lassen.
Puddingpulver, Vanillezucker und Zucker mischen. Die Joghurtmasse und geschmolzene Margarine dazugeben und zu einer glatten Masse rühren. Erdbeeren unterheben. Die vegane Sahne steif schlagen und vorsichtig unterheben. Die Hälfte der Masse auf den Boden in die Springform füllen. Erdbeermarmelade teelöffelweise auf die Füllung geben und leicht verquirlen. Den Rest der Masse daraufgeben und nochmals etwas Erdbeermarmelade darauf geben. Ebenfalls leicht verquirlen.
Bei 175°C Ober/Unterhitze etwa 60-70min backen. Aus dem Ofen nehmen und mindestens über Nacht kühl stellen. Fertig!


 

_MG_7276


For a 16-18cm baking pan:

  • 200gr cashews
  • 300gr soy yogurt
  • 100ml water
  • 40gr vanilla custard powder
  • 15gr vanilla sugar
  • 75gr sugar
  • 50gr vegan melted margarine
  • 150gr strawberrys
  • 100ml vegan whippable cream
  • strawberry jam
  • 130gr vegan cookies(I used caramel cookies)
  • 15gr vanilla sugar
  • 1 pinch of cinnamon
  • 35gr vegan melted margarine

Blend together cashews, soy yogurt and water. Cover the bowl and leave it for 24h at room temperature.
Crush the cookies an mix the crumbs with vanilla sugar and cinnamon. Add the melted margarine and mix well. Grease a baking pan and press the mixture on the bottom evenly. Bake for 10 minutes at 175°C/350°F. Set aside to cool.
Mix custard power, vanilla sugar and sugar. Add the yogurt mixture and margarine and beat until smooth. Fold in the strawberrys. Whip the vegan cream and carefully stir into the yogurt mixture. Pour the filling onto the prepared crust in the baking pan. Drop small spoonfuls of strawberry jam on the filling and create some swirls. Fill in the rest of the filling and make some more strawberry jam swirls.
Bake for 60-70 minutes at 175°C/350°F. Let it cool for at least 12 hours. Done! 🙂


 

This entry was posted in Kuchen.

Schreibe einen Kommentar