Maulwurfstörtchen | German mole cake

_MG_7220[1]

Huhu!
Ich wünsche euch allen einen schönen Valentinstag! <3
Was sind eure Pläne für heute? Feiert ihr den Valentinstag oder haltet ihr davon nichts?
Wir feiern den Valentinstag zwar nicht, allerdings gab es trotzdem ein kleines Törtchen für ihn – nun ja, er hat es gestern schon bekommen 😉 Einfach weil er sich schon länger einen Maulwurfskuchen wünscht. Und gleich geht es los in die Berge zum Wandern – eines unserer Hobbies. 🙂


Für eine 16-18cm Springform:

  • 165gr Mehl
  • 75gr Zucker
  • 1 Pck Vanillezucker
  • 1/2 Pck Schokopuddingpulver
  • 1/2 Pck. Backpulver
  • 1-2 EL Kakaopulver
  • 1 Prise Salz
  • 200ml Pflanzenmilch
  • 75ml Öl
  • 200ml vegane aufschlagbare Sahne
  • 1 Pck. Sahnesteif
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 25gr Schokoraspel oder gehackte Schokolade
  • optional: Puderzucker nach Belieben, wer es gerne etwas süßer mag
  • 1 Banane
  • optional: 75gr vegane Schokolade

Mehl, Zucker, Vanillezucker, Puddingpulver, Backpulver, Kakaopulver und Salz mischen. Pflanzenmilch und Öl dazugeben und zu einem glatten Teig rühren. Eine kleine Springform fetten und den Teig einfüllen. Bei 175°C ca 40-45 min backen. Gut auskühlen lassen.
Den ‚Deckel‘ abschneiden und mithilfe eines Löffels den Kuchen aushöhlen. Am Rand und am Boden bitte genügend Platz lassen. Die Kuchenreste zerkrümeln und beiseite stellen.

Die Sahne mit Sahnesteif, Vanillezucker und evtl. Puderzucker aufschlagen. Schokoraspel unterheben.

Eine Banane längs halbieren und dann in 4 Stücke teilen. Auf dem Kuchenboden verteilen. Die Sahne kuppelförmig auf den Kuchen streichen. Dann die übrig gebliebenen Kuchenkrümel darauf verteilen. Den Kuchen für etwa 1 Stunde kalt stellen.

Wer mag, kann nun die Schokolade vorsichtig im Wasserbad erhitzen und auf dem Kuchen verteilen. Danach nochmals kalt stellen. Fertig! 🙂


 

 

 


 

For a 16-18cm baking pan:

  • 165gr flour
  • 75gr sugar
  • 10gr vanilla sugar
  • 20gr chocolate custard powder
  • 8gr baking powder
  • 1-2 tbsp cocoa powder
  • 1 pinch of salt
  • 200ml plant milk
  • 75ml oil
  • 200ml vegan whipping cream
  • 15gr cream stabilizer
  • 19gr vanilla sugar
  • 25gr vegan grated chocolate or chopped chocolate
  • optional: powdered sugar, for those who like it a bit more sweeter
  • 1 banana
  • optional: 75gr vegan chocolate

Preheat your oven to 175°C or 350°F.
Mix flour, sugar, vanilla sugar, custard powder, baking powder, cocoa powder and salt in a bowl. Add plant milk and oil and mix it together. Pour it in the greased baking pan. Bake for about 40-45 minutes. Let it cool.
When cool,  hollow out the inside of the cake with a spoon, leaving a 1,5cm ring around the outside and the bottom. Put the crumbles aside.

Whip the cream with the cream stabilizer, vanilla sugar and eventually powdered sugar. Add the grated chocolate.

Peel and half the banana lengthwise. Cut in four pieces and place it on the bottom of the cake. Cover it with the filling in a hill shape. Now take the crumples and spread them on the cream. Refridgerate the cake for about an hour.

If you like, you can melt the chocolate and drizzle it on the cake. Let it cool – now you’re done!


 

3 comments

  1. Carla says:

    Ist superlecker geworden!!! Ich mag gerne so kleine Kuchen, dann kann man öfter unterschiedlich backen 🙂 Danke für das tolle Rezept, auch mein Omni Freund war zum Valentinstag begeistert! 🙂

Schreibe einen Kommentar