Mandorlini

_MG_6215

Huhu,
ich bin verliebt! Und wie! Und zwar in diese kleinen Köstlichkeiten. Mandorlini – das sind kleine Mandelgebäcke aus Italien. Knusprig, saftig, süß. Und ich bereue es, dass ich sie nicht früher gebacken habe. Da habe ich echt was verpasst.
Vor allem, weil sie so einfach und schnell zu machen sind. Dazu einen Cappuccino, hmm.. Aber nun zum Rezept 😉

Für 1 Blech:
80gr Puderzucker
150gr gemahlene Mandeln
25gr Mehl
1/2 TL Backpulver
200gr Marzipan
Einen großen Schuss Amaretto

ca 100gr Mandelblättchen
Puderzucker zum Bestäuben

Puderzucker, Mandeln, Mehl und Backpulver mischen. Den Marzpan zerbröseln und dazugeben. Einen großen Schuss Amaretto dazugeben und zu einem sehr klebrigen Teig kneten. Falls der Teig noch nicht klebrig genug ist, einfach nochmal etwas Amaretto dazu 😉

_MG_6205

Die Mandelblättchen in eine Schüssel geben. Aus dem Teig etwa walnussgroße Kugeln formen, dabei die Hände immer wieder mit kaltem Wasser befeuchten. Die Kugeln in den Mandelblättchen wälzen und dann auf dem Backblech verteilen.

_MG_6209

Bei 180°C Ober/Unterhitze etwa 14min backen. Die noch warmen Mandorlini mit Puderzucker bestäuben – fertig 🙂

_MG_6223

80gr icing sugar
150gr ground almonds
25gr flour
1/2 tsp baking powder
200gr marzipan
1 dash of amaretto

100gr almond flakes
icing sugar for dusting

Mix icing sugar, ground almonds, flour and baking powder. Add the marzipan and amaretto and knead together. The dough should be sticky. Form the dough into walnut-sized balls and roll them in almond flakes. Put them on a baking sheet with parchment paper. Bake at 180°C/360°F for about 14 minutes. Dust the warm mandorlini with icing sugar. Done! 🙂

3 comments

Schreibe einen Kommentar