HALLOWEEN Nr.3: Kürbis Cake-Pops

10373502_577833095682337_6248125172264392694_nEndlich konnte ich meinen Cake Pop Maker richtig ausprobieren. Und ich bin absolut zufrieden! Die Cake Pops sind leichter als die Herkömmlichen und rutschen somit nicht durch das Stäbchen durch. Außerdem liegen sie nicht so schwer im Magen 😀

Unter den Kürbissen befinden sich mit Himbeermarmelade gefüllte Vanille-Cake Pops.

Rezept für etwa 15 Stück:
85gr Mehl
65gr Zucker
1 gestrichener TL Backpulver
1 gestrichener TL Vanillezucker
1 Prise Salz
trocken mischen.

70ml Sprudel
35ml Öl
3-4 Tropfen Vanillearoma
dazugeben und zu einem glatten Teig rühren. Den Teig in einen Spritzbeutel geben und in einen vorgeheizten Cake Pop Maker portionieren. So lange backen, bis sie schön aufgegangen und leicht gebräunt sind. Vorsichtshalber eine Stäbchenprobe machen.
Die Cake Pops für etwa 30min in die Gefriertruhe geben.

Etwa 3-4 TL Himbeermarmelade in einen Spritzbeutel mit langer dünner Tülle geben. Diese etwa bis zur Mitte in die Cake Pops stecken und mit etwas Marmelade füllen.
Nochmals etwa 1 1/2 bis 2 Stunden in die Gefriertruhe geben.

Orange Cake Pop-Glasur in der Mikrowelle oder im Wasserbad erhitzen, bis sie schön flüssig ist.
Die Cake Pop-Stäbe mit der Spitze in die Glasur tauchen und etwa bis zur Mitte der Cake Pops stecken. Nochmals 20min in die Gefriertruhe stellen.

In der Zwischenzeit aus braunem Fondant kleine Stiele formen, sowie dünne Schnüre aus grünem Fondant.
Die Spinnen bestehen aus einer größeren und kleineren braunen Fondantkugel und Schokostreuseln als Beine.

Evtl die Glasur nochmals erhitzen. Die Cake Pops eintauchen und überschüssige Glasur abtropfen lassen. In einen Cake Pop-Halter oder in Styropor stecken. Sofort die Stiele, das Grünzeug und die Spinnen auf den Cake Pop kleben. Die Glasur erhärten lassen,Spinnen mit schwarzer Cake-Painting Farbe bepinseln fertig!

Liebe Grüße
Jenny

Schreibe einen Kommentar